Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
143 Einträge
P aus Leipzig
Marina a.Russland, 30.März 2019

Ich habe diese wirklich sehr schöne und zugleich freundliche Lady auch besucht und kann mich dem positiven Bericht des FK nur anschließen. Mir präsentierte sie sich in schwarzen Dessous, was gewiss nicht minder schön aussah, als das beschriebene rote Outfit.

Der Beginn war sehr sanft, auch die Küsse. Doch es steigerte sich von Minute zu Minute und wurde immer heißer für mich und die Knutscherei wurde intensiver. Geiler Wechsel von Geben und Nehmen.

Damit hat sich diese tolle Frau für mich in die erste Reihe der absoluten Top-Frauen und Favoriten bei den Tauben eingefügt. Und man weil ja bekanntlich nur einmal lebt, werde ich sie nachher nochmals besuchen und damit gewiss diesem herrlichen Frühlingstag meine ganz persönliche Krone aufsetzen.

@Rambozo: Es ist bei den Tauben üblich, dass sich alle gerade nicht beschäftigten Frauen kurz vorstellen, auch wenn man einen Termin hat. Wenn du das nicht möchtest, kannst du das der Hausdame ruhig sagen. Übrigens wärst du auch von den drei anderen Girls, die du kurz gesehen hast, gut bedient worden, sofern sie dir optisch Appetit gemacht haben. Aber auch nach meiner Erfahrung mit der neuen Marina hast du sicher sehr gut gewählt. Ich habe mich ja auch für Sie und z.B. diese Woche gegen die liebevolle Nelly und/pder das geile temperamentvolle Girlie Elena. entschieden
Romboso aus Leipzig
Marina a.Russland, 29.März 2019

...da ich hier schon eine Weile stiller Mitleser bin,möchte ich mich auf diesem Weg bei den vielen nützlichen Tipps in Form dieses Berichtes bedanken und zugleich mein Erstlingswerk verfassen

Durch die positiven Berichte über den "Taubenschlag" bin ich beim stöbern auf Marina aus Russland aufmerksam geworden,tolle Bilder,gutes Serviceangebot und mein erstes Mal bei den Täubchen.
Also heute früh angerufen und Termin gemacht,nicht mein Wunschtermin,aber ich konnte noch etwas umswitschen.Also auf in die Messestadt.Während der Fahrt noch paar Russischvokabeln aus dem Teil des Hirns geholt welcher noch nicht vervögelt wurde.Parkplatz nur 100m vom Eingang gefunden und geklingelt,21;22 Türsummer ertönt,hinein ins Vergnügen.
Empfang durch die Hausdame war sehr freundlich und nach der Bekanntgabe meines Begehrens wurde ich erst mal hinter dem Vorhang "geparkt".Getränk wurde angeboten und auch gleich gereicht.
Jetzt folgte die Vorstellung der freien Damen(...aber,aber ich hab doch einen Termin),drei an der Zahl konnte ich bestaunen,Elena,Monika und Nelly.
Es vergingen gefühlt Ewigkeiten bis man mich erlöste und ins Zimmer bugsierte,dort fragte die Hausdame nochmal nach der Zeit und ich antwortete ihr: "eine Stunde;wie gebucht".
Darauf Sie: " 140 oder 150 Euro ?" Häh,wie jetzt,im Netz stehen 140 drin,was ist der Unterschied ? Konnte oder wollte Sie mir nicht erklären und zum Glück betrat das Objekt der Begierde das Zimmer.
WOW was für ein Anblick in roten Dessous,Begrüßung mit Küsschen und in perfektem Englisch.Nochmal die Zeit abgeklärt und den Service und dann waren´s doch nur 140 €.
Nebenbei bemerkt waren Zimmer und Bad sehr gut,etwa auf einer Stufe mit dem "Schwanenteich" in DD und dem "Studio Belin" in C.
Raus aus dem Bad und ab aufs Bett,erstmal schönes Geknutsche,fantastisch GF-Like,dann Stück für Stück entblättert,was für tolle Haut und alles straff,auf manchen Bildern wirkt Sie etwas skinny,ist Sie aber nicht.
erst mal schön geleckt die Kleine,was Sie sichtlich genoss und auch hinauszögerte,dann forderte Sie Ihren Teil,also Gummi raus und anblasen,echt geil,sehr variantenreich und intensiv.
Jetzt wurde bei wilden ZK aufgesattelt und der Ritt begann,auch hier verschiedene Tempi wieder ZK.Ich habe es grad noch geschafft sie in die Missio zu drehen ehe es nach ein paar Stößen aus mir herausbrach,fertsch.
Nun die angebotene Massage genossen und etwas Smalltalk,dabei kam heraus das Sie gar nicht wie beworben aus Russland,sondern aus Lettland/Riga ist,und es sei Ihr erstes mal in D.Sie bleibt noch bis Sonntag und fliegt dann heim.Massage war ok,Rücken und Beine wurden bedacht also umgedreht.
Erst mal wieder schöne ZK und ich konnte ohne Aufwärmphase die zweite Runde einläuten,beginnend mit Ihrem sehr guten Fellatio so das mir die Sinne vernebelten und ich fast vergaß das ich sie noch mal richtig vögeln wollte.
Ihr Vorschlag für eine Runde Doggy wurde dankend angenommen,was für ein Anblick,weltklasse. In der Doggy hab ich sie dann auf den Bauch gelegt und hemmungslos in sie reingevögelt,einfach geil,auch für sie,zwischendurch gab´s immerwieder ZK.
Dann konnte ich mich bei dem Anblick Ihres geilen Arsches einfach nicht mehr beherrschen und lieferte ab.
Was für ein Start ins WE.
Ich wurde noch schön gesäubert und mit Küssen zugedeckt.

Fazit: Die Frau versteht Ihr Handwerk,sieht toll aus und das Ambiente war sehr ansprechend,schönes helles Zimmer ohne die rötliche Puffbeleuchtung,man konnte alles genau betrachten,vorallen im großen Spiegel gegenüber vom Bett.
Hoffentlich kommt sie bald wieder,dann muss ich nach Leipzig.

schönes WE
Berndt aus Leipzig
Tamira aus Brasil, am 18.3.2019

Eine granate vom Herrn, sie ist so bezaubernt
Es läuft einem das Wasser im Mund zusammen bei ihrem geilen engen arsch. Sie lutschte so tief und ausgiebig...machte die Zwillinge richtig
Hart ... so das sie richtig feucht wurde die geile schnecke. Als sie sich mit ihrer nassen fotze über mich Wand und das Vorspiel richtig anheizte....ging sie richtig ab.....hat richtig Spaß gemacht sie durchzuf*, hat alles mitgemacht....super Service!
joocer aus Chemnitz
Katrina a.Russland, 12.März 2019
Endlich eine Taube​

Vorwort 1:
Als Nicht-Leipziger hatte ich nun auch meinen ersten Besuch bei einer der Adressen, die schon lange auf meiner Traum-Liste stehen, bei den Täubchen. Es ist ja auch außerhalb Leipzigs bekannt, dass unter allen Ladies.de-Frauen die vom Täubchenweg in Leipzig zu den attraktivsten, schönsten und solidesten gehören. Nun ergab sich endlich ein "Aufhänger", das Studio mal zu probieren.
Es war ein sehr guter Besuch.

Irritierend ist ein wenig, dass an der Klingel unten und an den Türschildern oben mindestens 5x "Dame" steht, wenn es doch nur einen Empfangsraum gibt... Aber egal, alle Wege führen halt nach Rom.

Vorwort 2:
(die, die sich im Täubchenweg auskennen, können ja den Absatz überspringen - eventuelle Interessierte können ja weiterlesen)
Die Ober-Dame (Tina, wenn ich es mir recht gemerkt habe) macht den Empfang schon zu einem Ereignis. Man wird, da etwas vorfristig, zum Warten in einen separaten Raum mit der Frage nach Getränke-Begehr geleitet, das Menü liegt aus, Penthouse-Hefte machen zusätzlich an, Bände mit erotischer Kunst liegen aus und, nomen est omen, ein Band, der beschreibt, wie der geübte Gentleman sich kleidet (drüber und drunter), bewegt, spricht und im Weiteren Sinn Konversation macht. Eine solche Benimm-Fibel in einen Puff - ich war und bin begeistert. Was für ein Puff!
Dann die Erklärung, dass es im Hause üblich und von allen Mädchen (es waren Frauen!!!) so gewünscht sei, dass sich alle kurz vorstellen. Ich habe erklärt, dass mir das nicht zusagt, da ich zu Katrina aus Moskau wollte (das war rechtzeitig vorher mit der Ober-Dame so abgestimmt und zugesagt) und es mir unangenehm sei, den anderen einen Korb geben zu müssen.
Verschmitztes Lächeln: aber Du wirst doch mal wiederkommen wollen...
Dann war es plötzlich Punkt Vier, keine anderen Damen (bis auf eine Vorüberhuschende in zauberhaften Dessous und wunderbarem Arsch) und Katrina stand vor mir "Hier, Deine Katrina..."

Der eigentliche Text:
Ich hatte wegen meinem Russisch sofort gewonnen, sie hat mich im Separee (oder anders gesagt im Verschlag hinter dem Vorhang...) noch unter Tinas Augen so herzlich geküsst, das sofort klar war, das wird gut. Und es wurde gut.
Katrina hatte bis Vorgestern ein wundervolles natürliches Bild in ihrem Portfolio, liebes Gesicht, herrliche Brüste, alle anderen Bilder sind auch Klasse, aber bilden einen Typ Frau ab, den ich künstlich, leicht affektiert und blondinenmäßig finde, aufgespritzte Lippen (so sieht es aus - ist es aber nicht) und typischer "Schlafzimmerblick", warum, weiß ich nicht Sie sollte unbedingt den Fotograf wechseln. Es sei denn, es ist das Prinzip, mit dem die Chefin größere Umsätze erreicht, dann soll's so sein, mir hat das natürliche sehr viel besser gefallen und das war es auch, das mich zu dieser Frau gezogen hat.
Im Kontakt war Katrina dann aber so, wie sie auf dem natürlichen Bild auch aussah: Lieb, zärtlich und nur im Hintergrund ein ganz schönes bisschen geil = nass und mit harten Brustspitzen.
Ihre Figur ist schön, der Hintern weich, fest, rund, groß, griffig anzusehen. Wir saßen auf der Chouch, sie auf mir, die Hand am Schwanz und die Beine geöffnet, eine wunderschöne M... mit großen kleinen Lippen, dunkel, feucht, offen, wie ihr Mund.
ich wollte erst noch mit ihr reden, auf Russisch, sie aber: nachher, nachher. Sie hat ein wunderschönes Gesicht, wie Marina Vlady, dunkle Augenbrauen als Kontrast, gut gemachte "falsche" Wimpern die nicht gekünstelt klimpern, immer wieder sehr schöne, tiefe, Zungenküsse, schon das allein war ein halber Orgasmus.
Auf der großen appetitlichen Liege präsentierte sie mir ihre wirklich perfekte - ja wie sage ich es nun korrekt? doch es muss sein - Fotze. Sie weiß auch, dass sie eine sehr schöne hat, mir wäre allein schon diese optische Darbietung das Geld wert gewesen.
Von der "Benutzung" dieser Schönen muss ich gar nichts weiter erzählen, jeder weiß, wie es sich anfühlt, dort hinein zu gelangen.
Auch vom Rest der noch 45min fortdauernden Stunde muss ich nichts weiter erzählen: lest Ihr Profil, so wie beschrieben, so auch stattgefunden, einzig mein Spezialkick - NS- den gab's nicht. Aber man kann ja nun auch nicht immer alles haben wollen.
An Katrina an dieser Stelle; Danke, Du warst großartig. Einfach gut, dass es, ProstSchG hin oder und her, Frauen gibt, dies sich entscheiden, diesen Job zu machen und dabei den Vorsatz behalten, auch so perfekt wie möglich und das auch hinbekommen.

Nachwort:
Die Ober-Dame selbst, Tina, ist auch noch ein paar Worte wert. Weniger zum Äußeren (es würde in die Irre führen, würde ich mich jetzt noch über die erotische Wirkung ihrer Brille, ihres gaaaanz ganz kleinen Akzents und ihrer Bluse in knappen Jeans äußern), als mehr zu Ihrem Auftreten als Chefin: Das Niveau in einem Bordell (nicht nur dort) hängt nun mal in erster Linie von der Geschaftsführung ab, von deren Intention, ihrer Kultiviertheit, ihrem Stil (siehe das Gentleman-Lehrbuch zu Beginn). So, wie das hier alles in guter Form gegeben ist, sind auch die Mädchen (Frauen!!!), ist deren Auftreten, ist die gesamte Atmosphäre. Das gilt nun mal für die Vorstandsetage ebenso wie für einen Puff. Der hier, außer dem Stadtteilmilieu draußen, hat etwas von aristokratischer Vornehmheit.
So. Das musste jetzt mal nach meinem Erstbesuch in Leipzig bei den Täubchen gesagt werden, Übertreibungen müssen sein dürfen. Ich habe mich jedenfalls so gefühlt.

Ab jetzt steht für mich fest: kein Leipzig-Besuch mehr ohne Visite im Taubenschlag. Tina, versprochen!
Dieses Niveau nach Chemnitz zu holen - das könnte ein lohnenswerter Vorsatz sein, Balkan ist halt nicht Russland!.
Der Besuch war wie eine Erinnerung an glorreiche Chemnitzer Zeiten mit den Mädchen aus der SU, damals war es der Komsomol, jetzt muss es ein Chef/eine Chefin sein, die was kann!
Aber sie will ja keine Dependance in Chemnitz eröffnen.
Schaun mer mal...
Chris aus Leipzig
Swetlana aus Weiß-Russland am 12.03.2019

Swetlana ist eine schöne zierliche Frau, welche noch nicht so gut in Deutsch geübt ist aber alles wieder Weg macht mit dem Service denn Sie liefert.

Sie ist sehr Aufmerksam, Liebevoll, etwas Devote aber sonst für jeden Spaß zu haben.

спасибо Sweety.
P aus Berlin
Katja a.d.Ukraine, 9 März 2019

Ich schließ mich dem "wie immer kein Bericht" mal besser nicht an und will paar Sätze über Katja loswerden.

Katja ist schon eine extravagante Lady, die ich seit einiger Zeit auch regelmäßig hier in LE besuche und nie unter einer Stunde. Sie wäre definitiv auch was für einen sündigen Escortabend in guten Clubs mit Sex vor Ort und später nochmals im Hotel/zu Hause in Berlin. Aber vielleicht auch gut so, sonst geht es mit meinem finanziellen Ruin zu schnell voran.
Unbedingt erwähnen muss ich ihre immer sehr edlen Dessous von meist exklusiven und somit teuren Marken trägt und auch nicht paar Tage dasselbe trägt. Gefällt mir sehr und ich habe da auch eine Antenne für. Auch habe ich sie noch nie nachlässig rasiert erlebt und ihr kräftiges volles Haar ist gleichfalls sehr gepflegt.

Der Sex mit ihr ist variantenreich und hier und da schon etwas ausgefallener. Wenn ihr danach ist, lässt sie es mir/dem Gast auch wissen, dass sie selber was davon haben will. Und das was hier im Forum als Dirty Talk bekannt ist, beherrscht sie situationsbedingt auch auf unnachahmliche Weise, ohne dabei "billig" zu wirken.

Nach sehr holprigen und schlechtem Start haben wir mittlerweile auch gelernt uns recht gut aufeinander einzustellen. Jeder folgende Besuch bei ihr was bisher ein erotisches Highlight für mich.
flan aus Leipzig
Sara Palmer, 7.März 2019

Bei meinem dritten Besuch bei Sarah traf ich ein Mädchen, das sich aus dem entwickelt hat, das wir in der Doku gesehen haben. Alle Spuren des jugendlichen Anfängers sind verschwunden. Außer vielleicht das charmante Lachen. Sie ist eine großartige Frau an der Spitze ihres Berufs und ihrer Sexualität. Ihre Haut ist makellos, ihre Figur ist kurvig, aber nicht fleischig, ihre Titten sind schön aufgewertet worden - das passiert nicht oft.

Sie weiß, was zu tun ist, um den älteren Mann zu erfreuen, und sie tut es mit Stolz und Vergnügen. Wenn du dich nach dem Orgasmus erholt hast, kann Sarah auch in den Sprachen von Goethe Shakespeare und Dante ein intelligentes Gespräch führen.

Einhundert Prozent empfohlen.
(Ich habe 140/60 bezahlt, und Sarah süße Taube, die sie ist, wird am Samstagabend wegfliegen.)
Ringo aus Leipzig
Katja a. d. Ukraine, 4.März 2019

War heute das erste Mal bei Katja. Sie versteht es schon, einen richtig heiß zu machen.
Geiles Gefummel und Geknutsche im Stehen. Dann setzte sie sich aufs Kanapee und b* mir einen, daß ich Angst hatte, nach 10 Min. ist alles vorbei.
In der Waagegerechten gings dann weiter in der 69er, bis ich sie bremsen mußte um noch zum :F* zu kommen.
Sie ritt mich dann ausgiebig und ihre Glocken baumelten dabei schön vor mir auf und ab / hin und her:Klasse:
Dann drehte sie sich noch um 180° und zeigte mir ihre Rückseite.
Abgeschlossen haben wir es dann mit Franz./Hand.
Sie hat mir aber richtig alles abverlangt.
Auf jeden Fall hab ich ne neue Stammdame bei den Täubchen. Versteh gar nicht, warum ich noch nie bei ihr war.

Gruß
Ringo
Marek aus Dresden
2.März 2019 Jasmin + Anabell

Jasmin a. Mangalia und Anabell a. Polen
Danke euch beiden für eure Bemühungen! Ihr seid beide sehr nette Mädchen.
Danke
Stefan aus Leipzig-Möckern
Anabell aus Polen Termin 28.02 um 17Uhr

Hab es heute zum ersten mal zu Anabell geschafft und ich muss sagen das Treffen war okay aber jetzt nicht das WOW Treffen, sie wirkte am Anfang des Treffens etwas abwesend.

Fazit: Der Service - Französisch kann sie auf alle fälle und küssen auch und Kuscheln fand ich auch toll - vom Service her kann ich jetzt nicht meckern aber irgendwas hat gefehlt.

Dieser letzte Kick hat wahrscheinlich gefehlt aber ich kann mich was den Service angeht nicht beschweren

Ob ich sie wieder besuche bleibt abzuwarten

Bis Ende nächsten Monat - LG Stefan
Stefan aus Leipzig-Möckern
Lusi aus Berlin Termin 27.02 um 13:50

Jetzt weiss ich warum ich ein zufriedener Stammkumde bei Magda, Agnes und Lusi bin

Zum Treffen mit Treffen mit heute:

Die Frau ist einfach Bombe, lieb und mega sympathisch und ordentlich in ihrem Kopfkino veranlagt, der Sex war wieder der Hammer und ich komme definitiv wieder - ich kann garnicht anders - war mittlerweile 3. Mal bei ihr 👍👍

Lusi pass auf dich auf 😊

LG Stefan (Stammgast)
Steffen aus Chemnitz
Julia a.Polen, 25.Februar 2019

Hatte heute für 45min das Vergnügen mit Julia. Die Bilder im Netz sind schon aussagekräftig. Sie trägt die Haare nur kürzer! Ich kann nur sagen, ein super liebes und nettes Mädel. Zum Beginn etwas zurückhaltend, aber sobald sie merkt das Mann sie mag und auch auf ihre Wünsche eingeht, wurde Sie locker und leidenschaftlicher!! Ihr Körper und Ihre Küsse sind der Hammer!
Absolut war ihr Blaskonzert!
PS. Das beste an Ihr sind Ihre sexy Augen!!
Bis Bald auf alle Fälle
Thomas aus Leipzig
Lusi a.Berlin, 25.Februar 2019

Ich habe es heute endlich, mal geschafft in den Täubchenweg 72 einzukehren. Ich habe Lusi gebucht und ich muss sagen...die Frau Ist der Hammer. Alles richtig gemacht.Sie küsst und bläst sehr gut. Während ich sie oral befriedigte kam sie desöfters. Jedenfalls zuckte ihre Muschi heftig. Sie war die ganze Zeit super drauf und absolut geil. Auch der Empfang war sehr nett.
Fazit: Ich komme auf alle Fälle wieder.....
P. aus Leipzig
Monika a.Russland, 23.Februar 2019

Wenngleich ich auch eher zum sachlicheren Schreibstil neige und nichts so auf blumiges Um- und Beschreiben stehe, ist für mich bei dieser jungen Dame eine Ausnahme nötig. Alles was der Kollege oben geschrieben hat, trifft definitiv zu. Kleine Ergänzung zu den Haaren, die tatsächlich bis auf den Po reichen: sie sind freilich nicht echt. Aber das ist kein Mangel, wollt es nur am Rande erwähnen.
Aus dem Bericht ist zu lesen, dass es ein sehr gute SDL ist und man unbesorgt hingehen kann. Absolut richtig und so trifft das auf viele der Ladys im Taubenschlag zu. Diese Woche ohnehin, wo mit Jennifer und Maruscha noch 2 sehr sympathische Frauen am Start sind, die für mich schon seit Jahren immer Garant für überdurchschnittlich guten Sex sind und beide für mehr als erstklassige Dienstleistung stehen. Eigentlich wäre ich deswegen nicht auf eine Buchung der neuen Monika gekommen. Je ein Besuche bei diesen beiden Topfrauen sollte in einer Woche ja eigentlich auch genügen. Aber bei meinem Besuch hat Alex gemeint, ich solle mir unbedingt etwas Zeit mit der in Leipzig Neuen gönnen. Ihr Service würde mich begeistern. Und das habe ich dann auch getan und keine Sekunde bereut.

Das hier beschriebene Girl ist auf eine besondere Art herausragend. Sie ist ein erotischer Wirbelsturm. Sex mit ihr ist ein bisschen so, wie vom Wolf gefressen zu werden.... 🙂

Sie kam ins Zimmer und schon ihr erster ZK hatte etwas überfallartiges an sich und ist geeignet einem Mann die Luft zu nehmen. Auch der oft etwas vorschnell gebrauchte Begriff "die Zunge in den Hals stecken" ist für ihre Art zu küssen definitiv die richtige Bezeichnung. Ob man(n) will oder nicht. Sie tut es und sie will es für sich haben. Sie war auch nicht bereit etwas vom Gas zu gehen und so wusste ich schon nach 3 Minuten, dass dieses Date besonders intensiv und megageil wird.
Während mir von ihrem Zungenwirbel schon fast etwas schwindelig wurde, hat sie sich nebenbei schon manuell um mein Teil gekümmert.
Etwas später auf dem Lager schlug sie Position 69 vor und gab zu verstehen, dass sie es mag, wenn man ihre Pobacken etwas kräftiger anfasst. Der Hintern ist wohl auch zum sprichwörtlichen Nüsseknacken geeignet. Sehr sexy. Und nebenher ihre intensive orale Verwöhnung.
Sex dann in mehreren Stellungen bis zu (m)einem intensiven Höhepunkt.
Muss ich bei Gelegenheit unbedingt noch mal machen:icon14:
Marek aus Dresden
22.Februar 2019 Jenifer aus Polen!
Für mich zwei mal pro Woche nicht genug bei dir! Erfüllt immer alle meine sexuellen Wünsche)) Sie ist eine Kombination aus einem Engel und einem Dämon.
Natürlich bis zum nächsten mal und um fortzufahren......
Jan aus Leipzig
Jennifer a. Polen, 21. Februar 2019

Ich komme gerade von Jenni und bin noch total im Rauch. Ihr Service ist unbeschreiblich und zu 100% zu empfehlen.

Ich wurde freundlich von der Hausdame begrüßt da Ich ein wenig zu früh da war musste ich etwas warten aber ich habe etwas zu trinken bekommen und was zu lesen. In der zeit hat sich mir auch Natali vorgestellt und auch sie ist eine Bombe von Frau aber ich hatte ja schon ein Auge auf Jenni geworfen und wollte sie. Nach einer weile kam sie dann auch und stand in einem roten hauch von nichts vor mir und stellte sich lächelnd vor. Ich war sofort in einer anderen Welt. Sie ist eine super liebe und attraktive junge Frau aber auch sehr versaut und sie versteht ihr Hand- und Mundwerk 😉

Danach ging es richtung Spielwiese wir haben die Formalitäten geklärt. Da Spielzimmer war sehr schön eingerichtet und das Bett sehr bequem. Mir wurde danach die Dusche angeboten, was ich auch zugleich nutzte. wieder zurück im Spielzimmer ging es sofort los. Details behalte ich aber für mich und genieße noch mal meine Gedanken daren 😀

Nach dem wir fertig waren wurde mir erneut die Dusche angeboten und etwas zu trinken. Nachdem sich Jenni sehr liebevoll von mir verabschiedet hatte und ich mich angezogen hatte führte mich die Hausdame wieder zur Tür und verabschiedete mich.

Alles im allem war ich zu 1000% zufrieden. Die Wohnung 72 hebt sich deutlich ab von anderen Adressen in Leipzig. Ich war heute das erste mal dort und ich glaube ich werde zum Stammkunden werden da man hier sich wirklich als Gast fühlt und nicht nur als ein Kunde der schnell abgefertigt wird.

Also vielen Dank noch mal an alle für den schönen abend
The Answer aus Leipzig
Mia a.Russland 16. Februar 2019

Ich hatte heute das vergnügen bei Mia einen Termin zu haben, eine halbe Stunde für bekanntlich 80€. Das bereits ein Bericht hier zu Ihr existiert habe ich erst hinterher gesehen/gelesen und dachte ich schreibe mal einen zweiten Bericht da diese nicht komplett Deckungsgleich sind.

Die Bilder auf der Internetseite sind meiner Meinung nicht sonderlich bearbeitet und geben Sie gut wieder, Sie ist etwa 1,70 groß. Zu Ihrer Konfektionsgröße kann ich nicht sonderlich viel sagen, es ist allerdings festzuhalten das Sie schlank ist und keinerlei Bauchansatz oder ähnliches hat, aber aufgrund dessen das Sie etwas größer ist, ist sie natürlich nicht zierlich. Ich fand Sie definitiv Hübsch und die Figur toll. Im Übrigen war Sie die ganze Zeit gut gelaunt und nett, was aber eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte.

Nach der Dusche ging es los mit Zungenküssen im Stehen und auf dem Bett. In meinem Fall „richtige“ Zungenküsse, schön tief und davon nicht zu wenig über die gesamte Dauer, wenn Sie nicht gerade woanders mit dem Mund beschäftigt war. Am Ende sagte Sie mir das Sie Raucher nicht besonders mag, nur als Vorwarnung.

Der folgende Blowjob war ganz gut, Eierlecken, abwechslungsreich und schön tief, mir persönlich nur etwas zu kurz von der Dauer. Der Sex dann in verschiedenen Stellungen, wobei Sie durchaus etwas lauter ist und somit zumindest die Illusion gut rüberbringt. Nur beim Doggy gab es den Hinweis von Ihr bitte nicht zu schnell und zu tief, ironischer Weise kam genau das dann von ihr.

Ich persönlich würde eine Wiederholung von der Konkurrenz in der jeweiligen Woche abhängig machen, könnte es mir aber durchaus vorstellen auch wenn in ein paar Punkten noch etwas Luft nach oben ist.

Eine kurze Massage gab es auch noch, schön fest von Kopf bis Fuß, aber das ist sicherlich nicht der Grund des Besuchs gewesen.
darkangel aus Leipzig
Mia a.Russland, 14.Februar 2019

Mia sollte es sein.... also ab in den Taubenschlag. Erwartet hätte ich eher eine kleine zierliche Maid... immerhin wird eine KF32 bei 1,65m ausgepriesen. In Natura war es dann eher eine gute! KF 36 und auch bestimmt etwas größer gewachsen als angegeben. Nunja ... insgesamt aber ein hübsches Mädel und kein Grund alles abzublasen.

Nach der obligatorischen Vorstellungsrunde ist mir Ella noch sehr positiv in Erinnerung - geiles Gerät....

Aber zurück zu Mia. Gebucht waren 100€ für 45 Min. Zu Beginn etwas schmusen mit Küssen auf den Mund. ZK von mir wurden ... ich sag mal geduldet, aber nicht akzeptiert. Dann ab auf's Bett. Lecken dürfte ich sie nicht, was mich jetzt echt überrascht hat! Nach ihrer Aussage erst bei der 120 € Variante mgl.?!? Das ist sicher Bullshit gewesen - sie wollt es einfach nicht und ich hab keinen Bock auf Diskussionen beim Akt, da das der volle Lustkiller ist. OK dann halt nicht lecken, aber Blasen bei mir. Das hat Sie gut gemacht, variantenreich, auch mit Eierlecken und Tendenz zum DT. Gefickt wurde dann 2 x in mehreren Stellungen. Sie ist gut mitgegangen und es durfte auch ordentlich zur Sache gehen. Besonders eng fand ich sie jetzt aber nicht, wofür sie ja nix kann.

Alles in Allem eine gute Nummer aber nicht der Oberburner. Man(n) hat ja vorher immer so sein Kopfkino und das wurde diesmal eben nicht so recht getroffen.
Für mich mit Mia eher erstmal keine Wiederholung, da gibst noch viele andere, die mich reizen.

Die Lokation bei den Täubchen ist für mich die erste Adresse in LE. Nicht so das typische Puff-Ambiente, mit rot oder rosa, sondern eher helle bis gedeckte Farben. Schöner großer Spiegel am Bett. Und... es kam sogar etwas Sonnenlicht ins Zimmer, wunderbar.

Die Hausdame ist freundlich aber schon ein bisschen resolut, was sicher in dem Job von Vorteil ist. Insofern komm ich damit schon klar.

Na dann bis zum nächsten Mal...
hunter aus Leipzig
Ola a.Polen, 14. Februar 2019
Ich komme gerade von Ola und bin immer noch verzaubert. Es war einfach mega geil mit ihr, ZK sehr lange ausgiebig und sehr intensiv, langes Gebläse auch super schön, sie hat eine leckere Pussy und schmeckt sehr gut, ich konnte sie ausgiebig Fingern, kein Hand wegschieben und keine Kommentare wie, mach so nicht oder so, alles total entspannt zärtlich und lustig, es war wirklich GF6 vom feinsten, wie mit einer guten Freundin, Bilder passen auch und wer nicht unbedingt ganz junges Gemüse braucht ist bei ihr richtig aufgehoben, von mir ein absoluter Tipp...:Klasse:.
Beim :Ficken: positioniert sie sich super, immer freier Blick auf ihre geile Muschi, welche es mir sehr angetan hatte. Das Geld war super angelegt, weil danach die absolute Zufriedenheit sich einstellte.
:Danke: Ola, war super schön mit dir...und an alle Formuler, seid lieb zu ihr.

schönen Tag euch allen
Lexa aus Leipzig
Super Team kann ich nur empfehlen